Lauren Oliver – Delirium

Auf das Buch (erschienen beim Carlsen Verlag) bin ich durch Zufall in der Buchhandlung gestoßen und fand es unglaublich gut! Was für eine faszinierende Idee, eine Welt zu erschaffen, in der man mit 18 gegen die Liebe geimpft wird, weil sie einfach zu gefährlich ist. Allein von der Idee war ich also sehr beeindruckt 😊 …

David Nicholls – Zwei an einem Tag

Was für ein tolles Buch (erschienen beim Heyne-Verlag)! Das habe ich wirklich verschlungen 💞 Emma und Dexter sind beide zwanzig, lernen sich am 15. Juli 1988 bei ihrer Abschlussfeier kennen und verbringen die Nacht miteinander. Am nächsten Morgen gehen sie getrennte Wege, bleiben aber immer in Kontakt. Der Leser begleitet die beiden genau auf diesem …

John Green – Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Ach, irgendwie ist dieses Buch einfach zu schön, um keinen Beitrag darüber zu schreiben. Ich bin im Laden lange darum herumgeschlichen. Zu der Zeit hatte ich so viel zu lesen, dass ich mir einfach nicht erlauben wollte, schon wieder ein Buch zu kaufen. Aber wegen dieses unfassbar schönen Covers hatte ich es ständig in der …

Donna Freitas – Wie viel Leben passt in eine Tüte?

Also das Cover ist irgendwie nicht besonders ansprechend. Trotzdem fiel mir das Buch im Laden in die Hände und dann hab ich's einfach nicht mehr losgelassen. Es geht darin um Rose, die um ihre Mutter trauert und in einem riesengroßen Loch zu versinken droht. Doch dann findet sie eine Tüte mit der Aufschrift "Survival Kit" …

John Green, Maureen Johnson und Lauren Myracle – Tage wie diese

Eigentlich hatte ich überlegt, einen Beitrag über "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green zu posten, das wirklich eins meiner Lieblingsbücher ist. Aber dann dachte ich, dass es hier mit Sicherheit schon unzählige Beiträge dazu gibt. Also habe ich mich für diesen Geheimtipp entschieden. In dem Buch werden drei Geschichten miteinander verbunden. Alle …